Über KINDgeRECHT

Die „Stiftung KINDgeRECHT“ wurde im Juni 2010 von Ines Reuner-Hock und Marcus Hock ins Leben gerufen und als gemeinnützige Stiftung anerkannt und eingetragen. Sie möchten ihre Projekte mit persönlichem und direktem Engagement begleiten, da ihnen das Recht der Kinder am Herzen liegt.

Besonders Kinder und Jugendliche aus sozial schwachem Umfeld stehen im Focus der „Stiftung KINDgeRECHT“. Die Gründer vertreten die Meinung, dass dem Begriff Chancengleichheit an dieser Stelle eine ganz besondere Bedeutung zukommt.

Unsere Ziele:

  • KINDgeRECHT schafft bessere Ausgangsbedingungen für Kinder in sozial schwachen Familien.
  • KINDgeRECHT unterstützt Kinder darin, ihre Begabungen und Fähigkeiten zu entdecken, und gibt ihnen die Chance, diese zu entfalten.
  • KINDgeRECHT trägt dazu bei, dass sich für KINDER aus sozial schwachen Familien das RECHT auf Chancengleichheit in unser Gesellschaft bewahrheitet.
  • KINDgeRECHT steht an der Seite der Kinder, die erleben sollen, dass es ein „Wert“ ist, sein Gegenüber anzunehmen und zu schätzen.
  • KINDgeRECHT stärkt Familien und gibt Ihnen den Mut, für eine bessere Zukunft ihrer Kinder zu kämpfen.

Vorstand

Kuratorium

„Es ist uns eine Herzensangelegenheit Kindern mit sozial schwachem Hintergrund eine bessere Zukunft zu ermöglichen.“

Ines & Marcus Hock
Gründer & Vorstände der
Stiftung KINDgeRECHT

„Ich möchte die Stiftung KINDgeRECHT unterstützen, weil ich in unserer Tanzschule jeden Tag sehe, wie wichtig strahlende Kinderaugen für uns alle sind. Mir ist wichtig, auch auf anderer Ebene Kinder zum Lächeln zu bringen!“

Yvonne Alisch
Tanzschule Alisch
www.tanzschule-alisch.de

„Jedes Kind braucht seinen Baum. Zum Spielen, zum lernen, zur Entwicklung, zum Leben. Mit KINDgeRECHT wollen wir Freude in die Herzen von bedürftigen Kindern unserer Stadt tragen.“

Marion & Stefan May
May Firmengruppe
www.may-firmengruppe.de

Stefan May ist am 3.11.2013 verstorben. Wir vermissen ihn.

„Wir möchten die Stiftung KINDgeRECHT unterstützen, weil wir der Meinung sind, dass alle Kinder die gleichen Startchancen im Leben haben sollten!“

Heike & Stefan Regula
WOHNHAUS
www.wohnhaus.de

„Jedes Kind sollte in unserer Gesellschaft, unabhängig von den finanziellen Mitteln des eigenen Elternhauses, eine faire Chance und echte Perspektiven erhalten. Kinder, die in einem sozial benachteiligten Umfeld aufwachsen, haben schon früh mit Defiziten zu kämpfen. Hier setzt die Arbeit der Stiftung KINDgeRECHT an, die ich von Herzen gern unterstütze.“

Flora Holder

Stiftungs Beirat

„Die Stadt Aschaffenburg unternimmt große Anstrengungen um eine familien- und kindergerechte Kommune zu sein. Dennoch sind wir auch auf die Mitwirkung unserer Bürgerinnen und Bürger angewiesen, um diesem Anspruch optimal genügen zu können. Mit großer Freude habe ich deshalb die Gründung der gemeinnützigen Stiftung „KINDgeRecht“ durch Frau Ines Reuner-Hock und Herrn Marcus Hock zur Kenntnis genommen und bin gerne bereit, als Stiftungsbeirat diese gute Sache zu unterstützen.“

Werner Elsässer
amtierender Bürgermeister
der Stadt Aschaffenburg

„Ich unterstütze die Arbeit und die Aufgaben der Stiftung „Kindgerecht“ durch meine Mitarbeit gerne, weil ich diese private Initiative und das Engagement zweier Menschen vorbildlich und gut finde.“

Hermann Beck
ehemaliger Vorstand der
Sparkasse Aschaffenburg

Kein Kind darf verloren gehen! Kinder brauchen von klein auf Unterstützung für ein gutes Heranwachsen, sie sollen glücklich sein, Kind sein dürfen und gute Perspektiven haben.  Manchmal können Eltern dies nicht leisten -aus welchen Gründen auch immer. Da ist es gut, wenn dann durch gesellschaftliches Engagement dies ermöglicht wird. Wir müssen unsere Kinder stark machen für ein gelingendes Leben. Jedes Kind hat dies verdient! Dies ist mir ein Herzensanliegen. Deswegen unterstütze ich die Stiftung kindgerecht!

Jessica Euler