Sie sind hier: Home » Aktuelles » Motopädin Roswitha Wolf

Motopädin Roswitha Wolf

🕔 22. Februar 2013

In der Motopädie bildet die Wahrnehmungsförderung einen Schwerpunkt in der pädagogischen Arbeit: hierzu zählen auch Einheiten zur Selbstwahrnehmung. Das Kind lernt sich selbst zu spüren, seine Körperteile zu erspüren, findet innere Anbindung an eigene Empfindungen und lernt unter anderem Selbsteinschätzung. In einer ruhigen Partnerarbeit kümmern sich die Kinder umeinander und erfahren soziale Fähigkeiten, sind füreinander da.

Einige Impressionen:

Stiftung KINDgeRECHT | Motopädin Roswitha Wolf Stiftung KINDgeRECHT | Motopädin Roswitha Wolf Stiftung KINDgeRECHT | Motopädin Roswitha Wolf Stiftung KINDgeRECHT | Motopädin Roswitha Wolf

Aus der Presse

Auszüge aus der öffentlichen Meinung über die Stiftung KINDgeRECHT.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und stöbern Sie in älteren Meldungen unserer Stiftung.


Über uns

Die Stiftung KINDgeRECHT möchte nachhaltig dazu beitragen, dass die Lebensumstände von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen verbessert und ihre Fähigkeiten gefördert werden.

06021 4576568